Jugendarbeit/Konfirmation

Alkohol und Konfirmation

Die Konfirmation ist für viele Jugendliche das erste Mal, dass sie Alkohol probieren dürfen. Leider bleibt es oft nicht beim „Probieren“, die abendlichen „Konfigänge“ enden nicht selten im Rausch. Damit es erst gar nicht so weit kommt, zielt das Seminar darauf ab, für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu sensibilisieren, ohne Alkohol zum Tabu zu erklären.

Zeitrahmen:
Das Seminar findet nach Absprache während einer oder zwei Konfirmandenstunden statt und wird in der Regel mit einem Elternabend verknüpft.

 
 
 
 
 
 
 
KlarSicht-Koffer – MitmachParcours zu Tabak und Alkohol

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) erstellte 2004 im Rahmen ihrer Jugendkampagnen den KlarSicht-MitmachParcours zu Tabak und Alkohol. Um die Nachhaltigkeit und Synergie dieser Einsätze zu verstärken, entwickelte die BZgA eine Koffer-Parcours-Variante, die alle sechs Stationen des »großen« Parcours im handlichen Kleinformat enthält.

Der KlarSichtKoffer vermittelt Kindern und Jugendlichen ab dem Alter von 12 Jahren altersgerecht und verständlich Wissen zu allen relevanten Aspekten rund um die Thematik Alkohol- und Tabakkonsum. Die entsprechend entwickelten Stationen regen dazu an, das eigene Verhalten zu reflektieren, eigenes Genuss- und Konsumverhalten bewusst zu machen, über Suchtpotenziale aufzuklären, für Schutzmechanismen zu sensibilisieren, Entscheidungshilfen für gesundheitsförderliches Verhalten zu geben und Nichtkonsument*innen zu stärken.

An geschulte Multiplikator*innen verleihen wir den KlarSicht-Koffer gegen Gebühr.

Zeitrahmen:

90 Minuten

Zielgruppe:

Jugendliche ab 12 Jahren

 
 
 
 
 
 
 
Präventionsworkshops

Unsere Workshops werden je nach Anfrage und Bedarf für junge Menschen aller Altersgruppen konzipiert und durchgeführt. Im Unterschied zu Programmen oder zertifizierten Projekten stehen in den einzelnen Workshops die Interessen und Schwerpunkte der anfragenden Institution und der Teilnehmer*innen im Fokus und aktuelle, in der jeweiligen Institution auftretende Themen werden konkret besprochen.

In den Workshops können Themen wie Tabak, Baller-Liquids, Cannabis, Essverhalten, Mediennutzung, Glücksspiel und Suchtentwicklung/-Abhängigkeit bearbeitet werden.

Zeitrahmen:

Die Umsetzungsdauer wird nach Absprache individuell angepasst.

Zielgruppe:

Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr

 
 
 
 
 
 
 
Rauschbrillenparcours

Der Parcours besteht aus Leitkegeln, Stühlen und Bällen und weiterem individuell ausgewähltem Material. Aufgabe ist die Bewältigung von Hindernissen mit Rauschbrillen, die unterschiedliche Promillewerte simulieren. Die Auswirkungen von Alkoholeinfluss auf die Sinneswahrnehmung und die körperliche Koordinationsfähigkeit wird somit konkret erfahrbar, beispielsweise wird erörtert, wie Alkoholeinfluss sich in Schwierigkeiten bei der Bewältigung von Alltagsaufgaben auswirkt (Geld aufheben, Treppen steigen oder Haustürschloss aufschließen u.a.m.).

Mit diesem Experiment können die Jugendlichen herausfinden, wie es sich anfühlt, in einem – dem Betrunkensein ähnlichen – Zustand verschiedene Handlungen auszuführen. Durch das Absolvieren von möglichst realitätsbezogenen Gruppenaufträgen erkennen sie, wie beeinträchtigend bis gefährlich die Wirkung von Alkohol sein kann.

Zusammen wird überlegt, wieso und vor allem in welchen Situationen Alkoholeinfluss riskant werden kann und wie sich Jugendliche schützen können.

Zeitrahmen:

30 Minuten, kann aber durch Stationserweiterung auch verlängert werden.

Zielgruppe:

Jugendliche ab 13 Jahren


 
 
 
 
 
zurück

Scroll to Top