<< Zurück


 
Unsere Beratungs- und Hilfeangebote haben wir seit 1972 ständig weiterentwickelt. Seit 1989 richtet sich unser Angebot als integrierte Jugend-, Drogen- und Suchtberatungsstelle an alle Suchtgefährdeten und Abhängigen jeden Alters, wie auch an deren Angehörige.

Unsere Angebote:
  1. Wir unterstützen suchtgefährdete und abhängige Menschen, sich von ihren Suchtstoffen und anderen Suchtformen, wie Ess-Störungen oder Glücksspielsucht zu befreien.
  2. Unsere Angebote sind für Ratsuchende kostenfrei.
  3. Wir arbeiten suchtbegleitend.
  4. Die Beratung ist anonym möglich und es besteht Schweigepflicht / Zeugnisverweigerungsrecht.
  5. Für Suchtgefährdete, Abhängigkeitskranke, deren PartnerInnen und Familien bieten wir Unterstützung durch Einzelberatung, Paar- und Familienberatung und -behandlung, wie auch durch therapeutische Gruppenangebote.
  6. Wir berücksichtigen die geschlechterspezifischen Unterschiede und gestalten unsere Angebote danach.
  7. Wir vermitteln in körperliche Entgiftung und in stationäre und ambulante Rehabilitation.
  8. Wir bieten ambulante Rehabilitation für Abhängigkeitserkrankte im Rahmen des Mittelhessischen Therapieverbundes Sucht.
  9. Durch die im Suchthilfezentrum Wetzlar integrierte Substitutionsambulanz Dr. Klaus Schäfer wird die substitutionsgestützte Behandlung heroinabhängiger Personen angeboten.
  10. Wir bieten die psychosoziale Hilfebedarfserhebung für substituierte Personen, wie auch deren psychosoziale Begleitung an.
  11. Wir bieten lebenspraktische Unterstützung und helfen bei der sozialen und beruflichen Wiedereingliederung, sowie bei Konflikten im Lebens- und Arbeitsumfeld.
  12. Wir informieren und beraten Eltern, Angehörige und alle anderen Personen, die Suchtgefährdeten und Abhängigen nahe stehen.
  13. Für Jugendliche und junge Erwachsene in persönlichen Problemlagen bieten wir Unterstützung durch psychosoziale Einzelberatung, Paar- und Familienberatung und
    -behandlung, wie auch durch Gruppenangebote.
  14. Wir informieren in der Erziehung, Beratung, Ausbildung und in der Arbeitswelt Tätige über Suchtgefahren und den Umgang mit Betroffenen.

 

 

Kontakt:

 

Suchthilfe Wetzlar e.V.
Jugend-, Drogen & Suchtberatungsstelle

Ernst-Leitz-Str. 50
35578 Wetzlar

Tel.: 0 64 41/ 2 10 29- 0
Fax.: 0 64 41/ 2 10 29- 79

E-Mail: mail@suchthilfe-wetzlar.de

 

Ihre AnsprechpartnerInnen:
Martin Kraus
Ingrid Müller
Stephan Aul
Maja Korndörfer
Detlev Baumann
Heike Hunn
Lutz Beckedorf

 

 

 

Öffnungszeiten:
Montag und Donnerstag:
09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr

Dienstag und Freitag:
09.00 - 12.00 Uhr

Mittwoch:
13.00 - 17.00 Uhr
weitere Termine nach Vereinbarung

Sprechzeit für Erstkontakte:

Mittwoch:
13.00 - 16.00 Uhr


 

 


 

Impressum  Impressum & Hinweise l Seite weiterempfehlen  Seite weiterempfehlen l Drucken   Seite drucken  l Seitenanfang  <<   Zurück zum Seitenanfang